Konzertfotos vom Hendrix Project – Würzburger Hafensommer 2009

Am 31. Juli 2009 gab es eines der Highlights des Jahres 2009 beim Würzburger Hafensommer zu sehen: das Hendrix Project. Nie gehört? Ich kannte bisher auch nur die Sängerin Stucky, die schon früher beim Würzburger Hafensommer einmal gastiert hatte.

Das Hendrix Project geht auf den Gitarristen Christy Doran zurück, der sich dafür drei andere Musiker mit ins Boot holte: am Bass Jamaaladeen Tacuma, am Schlagzeug Fredy Studer und am Mikrofon schließlich Erika Stucky. Gespielt wurden Songs – wer hätte das gedacht? – von Jimi Hendrix.

Was man da zu sehen und hören bekam, war jedoch kein reiner Hendrix-Abklatsch, sondern einfach eine spannende und innovative Darbietung. Christy Doran ließ die Gitarre singen und kreischen, entlockte ihr Töne, die Jimi Hendrix würdig waren, Erika Stucky spielte einem Kinderkassettenrekorder samt Mikrofon und Jamaaladeen Tacuma stand wie Fredy Studer am Schlagzeug (der jedoch meist saß) bei allem obercool am Bass. Höhepunkt des Abends war fast am Ende des Konzerts Hendrix‘ „Hey Joe“.

Die besten Bilder des Konzerts findet ihr hier (durch einen Klick auf die Fotos werden sie – wie immer – vergrößert, mit den Pfeiltasten links und rechts kann man dann zum vorherigen bzw. nächsten Bild springen):

(Ulf Cronenberg, 07.01.2011)

Kommentare (3)

  1. Da sind viele gut, zum Teil sogar sehr gute Bilder dabei. Mein Favorit ist jetzt gerade Nr. 8, denn das Bild wirkt wie ein Foto vom Stones Gitarristen Keith Richards. Geniales Bild.

    Klasse auch 12 (LensBaby?) 14 und 15.

    Jörn

  2. Hallo Jörn,
    Nr. 8 finde ich auch eines der besten Konzertfotos, die ich bisher gemacht habe. Nr. 12 wie auch die drei Bilder davor sind in der Tat mit einem Lensbaby-Objektiv gemacht.
    Gruß, Ulf

  3. Die beiden Fotos vom Bassmann sind ja der Hammer, waaahnsinns Farben, super freigestellt, genau mein Geschmack. Waren sicherlich einige KW Licht am Start, so viel Licht hab ich bei meinen Shootings selten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.