Konzertfotos von The Magnets – Würzburger Hafensommer 2011

Am 3. August 2011 war die englische Formation The Magnets auf der Hafenbühne zu Gast. Das Besondere an den Jungs: Sie präsentieren auf ihre ganz eigene Art und Weise Stücke fremder Künstler – von David Bowie über Lady Gaga bis hin zu Sting – und zwar nur mit ihren Stimmen: also a cappella.

Gute Laune wird dabei auch verbreitet. Es ist einfach unterhaltsam, was die Mitglieder der Band nur mit Stimme und Mikrofon aus den Boxen tönen lassen, auch wenn die Songs natürlich letztendlich dem musikalischen Mainstream entstammen und einen gewissen Robby-Williams-Touch verbreiten.

Dennoch: Es ist beeindruckend, wie fünf Männer allein mit ihren Stimmorganenen eine Band ersetzen können.

Die gute Laune kommt auch in den Fotos zum Ausdruck. Fotografisch war das Ganze eine gewisse Herausforderung, weil die Jungs recht agil auf der Bühne herumgeturnt und -gewirbelt sind.

Ulf Cronenberg, 06.08.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.